News Blog

Seit meine Hündin Sphinx 3 Jahre alt ist, habe ich sie bei der Tierversicherung von ERV mit dem Namen „wau-miau“ versichert. Ich war jahrelang froh, nur die Prämien zu bezahlen und keine Leistungen in Anspruch zu nehmen. Leider kam es im Januar 2014 anders. Nachdem Sphinx kaum mehr ihre Rute aufrichten konnte, ging ich den Weg ins Tierspital. Sie wurde gründlich untersucht – durchleuchtet kann man schon fast sagen, da eine Computertomografie durchgeführt wurde, um die Schwachstellen in ihrem Rücken zu finden. Der leitende Arzt im Tierspital stellte mir vor der Narkose die Frage, ob gleich eine Operation durchgeführt werden sollte, falls der Befund negativ sein sollte. Natürlich willigte ich sofort ein. Zwei bange Stunden wartete ich auf den Anruf. Der leitende Arzt teilte mir die Hiobsbotschaft mit: der Nerv, welcher die gesamten hinteren Gliedmassen versorgt, war dermassen eingeklemmt, dass meine Hündin wahrscheinlich bald nicht mehr laufen könnte. Eine Operation sei die einzige Möglichkeit ihrem Leiden ein Ende zu bereiten. Nach zwei weiteren Stunden langen Wartens während der Operation konnte ich Sphinx sogar schon wieder mit nach Hause nehmen. Meine Hündin hat den Eingriff zum Glück super überstanden. Das Tierspital gab mir ein Trainingsprogramm mit so wie viele wichtige Informationen rund um die Heilung.

 

Zwei Wochen später kam dann auch die Rechnung. Wie jeder Tierhalter weiss, welcher sein Tier bereits einmal mehr als nur zur jährlichen Impfung in eine Tierarztpraxis begleitet hat sind die Kosten einer solchen Behandlung immens. Ich rief gleich meine Tierversicherung wau-miau von ERV an und erkundigte mich über die Vorgehensweise bei einem Krankheitsfall. Auf der Webseite befindet sich ein einseitiges Formular welches schnell auszufüllen ist – schlussendlich funktioniert eine Tierversicherung gleich wie die obligatorische Krankenversicherung für uns Menschen: es besteht ein jährlicher Selbstbehalt, welcher je nach Deckungssumme variiert sowie ein 10%iger Selbstbehalt. Der grösste Teil der Kosten wurde somit von der Versicherung übernommen. Meine Hündin ist mehr als nur mein Begleiter sondern auch mein treuer Freund. Es sollte nicht eine finanzielle Frage sein, ob man sein Tier in einem Krankheitsfall behandeln lassen kann – sogar wie es früher oft der Fall war das Tier eher einschläfern lässt. Mein persönliches Fazit: eine Tierversicherung lohnt sich für jeden Haustierhalter, welcher bei einem Schadenfall gut versichert sein will und keine finanziellen Folgekosten tragen möchte.

 

Mehr Infos zur Versicherung bitte hier klicken.

Special-Offers

 

NEU: CHF 149.- PRO LEKTION // ALT: CHF 250.-

Bei Erstanmeldung über 40% Rabatt auf ein Personaltraining. Einfach auf Kontaktformular klicken, gewünschter Termin sowie im Betreff "Eröffnungsspecial 40%" angeben und los gehts. Haupttrainingsorte sind Zumikon und Kreuzlingen / Kemmental. Andere Trainingsorte auf Anfrage.

 

 

fb logo   Just dog it neu auf facebook. Besuche uns unter Link Facebook Just dog it

Blicklogo

 

 

Blick, das grösste Medienportal der Schweiz berichtet über meine Hundeschule. Den Beitrag finden Sie hier Blick Artikel